Private Spitex - psychiatrische & psychosoziale Pflege

Tor dunkel Licht Foto

Eine schwere Zeit ist wie ein dunkles Tor.
Trittst du hindurch, trittst du gestärkt hervor.


Hugo von Hofmannsthal

 

Jeder Mensch kann durch äussere Umstände oder auch durch innere Faktoren schnell in eine psychisch-belastete Lebenssituation geraten, in der selbst Alltägliches zur unüberwindlichen Hürde wird. Aufgrund von immer noch vorherrschender Stigmatisierung und Tabuisierung durch die Gesellschaft, geraten Menschen meist auch noch in soziale Isolation, welche die nötige Unterstützung zusätzlich erschwert. Hilfe zu benötigen, sollte aber nie ein Grund sein für Scham oder einen Rückzug aus dem eigenen sozialen Netz.

 

psychiatrische Pflege Spitex Foto 

Was ist psychosoziale Spitex?

Der Bereich psychosoziale Spitex und psychiatrische Pflege kann und will Menschen in entsprechenden Krisensituationen helfen diese zu meistern, Erkrankungen zu überwinden bzw. zu beherrschen, den gesellschaftlichen Anschluss nicht zu verlieren und bestenfalls wieder in das gewohnte Leben zurückzukehren. Eine möglichst hohe Lebensqualität, die vertraute Umgebung zu Hause und maximale Selbstbestimmtheit stehen hierfür im Mittelpunkt. Stabilität durch Strukturierung des Alltags und gegenseitiger Respekt und Vertrauen sind Voraussetzungen für den Erfolg dieser Unterstützung.

 

In unserer auf Leistung getrimmten Gesellschaft sind psychische Erkrankungen und entsprechende Symptome längst keine Seltenheit mehr. Das Schweizerische Bundesamt für Statistik belegt dies anschaulich für das Jahr 2012 (aktuellste Daten) mit der sehr hohen Zahl von durchschnittlich 18% der Gesamtbevölkerung (ab 15 Jahren in Privathaushalten). Fast ein Fünftel der Schweizer Bevölkerung weist also Symptome mittlerer oder hoher psychischer Belastung auf:

 

psychische Belastung 2012 Diagramm

 

 

Für wen ist die psychiatrische Pflege gedacht?

Diese Dienstleistungen richten sich an Menschen mit psychischen Problemen und Erkrankungen, die psychologische Betreuung benötigen und in ihrer gewohnten Umgebung unterstützt werden möchten – z. B. nach einem Klinikaufenthalt oder im Zusammenhang mit einer Suchtproblematik.

 

Wer zahlt psychiatrische Pflege und psychosoziale Betreuung?

Die psychosoziale Pflege muss ärztlich verordnet sein, daher helfen wir Ihnen oder Ihren Angehörigen gerne bei der Kommunikation mit den jeweiligen Ärzten. Die Grundversicherung der Krankenkassen übernehmen dann die Kosten bis zu einem gewissen Selbstbehalt der sich von Kanton zu Kanton unterscheidet:

  • Kanton Zürich: CHF 8.- pro Tag
  • Kanton Aargau: 20% pro Tag allerdings nicht mehr als CHF 15.95

Restkosten werden von den Gemeinden übernommen. Sie können allerdings auch sämtliche Kosten selbst übernehmen falls Sie oder entsprechende Angehörige Ihrer Krankenkasse lieber keine Auskunft geben möchten. Gerne geben wir Ihnen telefonisch mehr Auskunft zu Kosten, Konditionen und Formalitäten:

 

Wir beraten Sie und Ihre Angehörigen in allen Belangen ganz individuell. Entsprechend stellen wir Ihnen auch ein individuelles Angebot zusammen. Kontaktieren Sie uns um sich umfassend informieren zu lassen oder um direkt eine Offerte anzufordern:

Beratung anfordern  Offerte anfragen

Unsere psychosozialen Dienstleistungen auf einen Blick

Folgende Dienstleistungen und unterstützende Massnahmen bieten wir Ihnen im Bereich der psychosozialen Spitex und psychiatrischen Pflege:

  • kompetente Klinikaufenthalt-Nachbetreuung – zu Hause in vertrauter Umgebung
  • eine konstante Betreuungsperson für ein stabiles, vertrautes Miteinander
  • die Beteiligung des sozialen Umfelds durch Beratung etc. (auf Wunsch des Klienten)
  • ein strategisches Fördern von sozialen Kontakten um der Isolierung vorzubeugen
  • Befähigung und Aktivierung für alltägliche Tätigkeiten (Haushalt, Besorgungen, Hygiene usw.)
  • Ressourcenarbeit als Hilfe zur Selbsthilfe für die Wiedererlangung der Selbstständigkeit
  • Hilfe beim systematischen Aufbau und der Aufrechthaltung von Lebensqualität
  • Aufbau und Erhaltung von Sicherheit spendenden Tagesstrukturen
  • Unterstützung im Umgang mit Suchtproblematiken und Strategien zur Vermeidung von Rückfällen
  • Erarbeitung und Angewöhnung von Bewältigungsstrategien für Probleme, Krisen und Angstzustände
  • Kontrolle der Compliance in punkto Medikamenteneinnahme
  • Koordinierung von und Kooperation mit weiteren Einrichtungen (Psychiater, Spitäler, Sozialämter, Hausärzte usw.)

 

Man lernt nie aus

Die Spitex-Mitarbeitenden von Puls24Personal werden kontinuierlich speziell auf den Umgang mit Kundinnen und Kunden mit psychischen Symptomen und psychologischen Erkrankungen fort- und weitergebildet. Dies gilt sowohl für den Bereich Pflege als auch für die Hauswirtschaft. Dadurch können wir dieser speziellen Kundengruppe die bestmögliche Betreuung zukommen lassen und das Vertrauen der Angehörigen gewinnen.

 

Krankenkassen-Anerkennung und Tarife für Zusatzleistungen

Die Puls24Personal GmbH ist eine private Spitex-Organisation mit eigener Konkordatsnummer. Wir sind von allen Krankenkassen anerkannt. Ärztlich verordnete Leistungen bezahlen die Krankenkassen (gemäss Kostengutsprache). Diese Leistungen sind zudem von der Mehrwertsteuer befreit (Stand 2018).

Die Tarife richten sich nach den Vorgaben der Gesundheits- und Fürsorgedirektion der Kantone Zürich und Aargau. Über Ihre Zusatzversicherung werden meistens auch die Kosten für die Aushilfe in Ihrem Haushalt abgegolten, welche z.B. Dienstleistungen wie Reinigung, Einkaufen, Kochen, Wäsche waschen etc. übernimmt.

 

Zu den Tarifen

Ihr Ansprechpartner:

Michael Daniel Schroeder Foto

Michael Daniel Schroeder
Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsleitung

+41 43 344 07 36